Hallo Herr Hammig!

Etwas spät, aber ich wollte erst alle meine Konzerte abwarten bevor ich ein paar Worte sagen wollte. Ich bin zwar nur ein Amateur-Spieler, aber schwer begeistert von der Mezzo-Flöte. Egal ob in einer sehr warmen/kalten Festhalle, einer extrem kalten Kirche, im Außenbereich oder einem Festzelt, egal ob Volkstümlich oder klassisch Konzertant, oder als Begleitung eines Kirchenchores, die Flöte ist einfach der Hammer. Die Internation hält ob 28 oder 10 Grad Raumtemperatur, das ist der Flöte einfach Wurst. Was für mich eine Umstellung ist, dass ich nicht mehr so viel Luft benötige zum Spielen. Selbst ein ganz leises spielen, kaum hörbar, ist ohne viel Aufwand möglich. Klasse?!!!Auch ist es eine Umstellung für mich gewesen, was die Präsents anbelangt. Ich war gewohnt, mich immer gut zu hören. Jetzt habe ich ein angenehmer Ton auf dem Ohr aber nach vorne ist die Flöte sehr gut hörbar und ich muss aufpassen, dass ich nicht zu laut werde und der Ton sich überschlägt, weil ich denke ich bin zu leise…aber das bekomm ich noch in Griff. Sie reagiert super auf gefühlvolles oder ernsthaftes spielen.
Ich war sehr erstaunt, als die Zuhörer auf mich zu kamen und mein spielen lobten, das kannte ich bisher nicht und ich bin echt rot angelaufen…darunter auch Berufsmusiker die in namhaften Orchestern spielen oder singen. Zitat ” ich mag eigentlich keine Querflötentöne, aber dein spielen ist sagenhaft” oder “So lieblich aber doch kraftvoll, klar und elegant”.

Vielen lieben Dank nochmals für den tollen Vormittag in Ihrem Haus. Ich freu mich schon auf ein Wiedersehen ?

Mit ganz lieben Grüßen
Nadine Günther